Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen,

ab jetzt werde ich das Team der Schulsozialarbeit an der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen unterstützen. Ich bin neu an der GSS Tübingen und deswegen freue ich mich auf viele neue Gesichter, Kontakte und Gespräche. Als Schulsozialpädagogin verstehe ich mich als Ansprechpartnerin für Fragen, Probleme und Anliegen aller Art. Dabei versuche ich bewusst und inklusiv zu handeln und zu kommunizieren, um allen Adressat*innen zu signalisieren, dass sie bei mir Offenheit, Toleranz und Hilfsbereitschaft erwarten dürfen.

A. Maslow, Begründer der Positiven Psychologie sagte einst: „Wir dürfen den Menschen nicht nur als das sehen, was er ist, sondern müssen erkennen, wie er sein kann.“

Ganz nach diesem Motto möchte ich als Schulsozialpädagogin alle Schüler*innen auf ihrem Weg zum selbstständigen Menschen begleiten. Dabei möchte ich mit ihnen zusammen ihre Stärken herausarbeiten und helfen, sie zu erkennen und sich darauf zu berufen. Gerade unter Pandemiebedingungen muss das Erwachsenwerden unter erschwerten Bedingungen stattfinden. In meiner Funktion als Schulsozialpädagogin kann ich dabei helfen, mit Stress besser umzugehen und wieder durchatmen zu können. Ich möchte mich im Schulhaus präsent zeigen, um den Schulalltag aktiv mitgestalten zu können, Schüler*innen und Kolleg*innen besser kennenzulernen und bei Handlungsbedarf vor Ort und Stelle zu sein.

Besonders wichtig sind mir Werte, die zu einer demokratischen, toleranten und respektvollen Gesellschaft beitragen. In meiner Funktion als Ansprechpartnerin und Beraterin ist es mir auch sehr wichtig, Verhalten und Person meines Gegenübers klar voneinander zu trennen. Jegliche Formen von Hilfe und Beratung werden hierbei vertraulich und respektvoll behandelt; alle Angebote sind natürlich kostenlos.

An der Schule kooperiere ich mit allen Beteiligten und sehe mich als Vermittlerin. Nicht nur Schüler*innen, sondern auch Lehrer*innen und Eltern/Erziehungsberechtigte finden bei mir eine Anlaufstelle, denn auch sie sind Teil der sozialen Netzwerke der Schüler*innen.

Ich freue mich, Sie alle kennenzulernen und bei Bedarf zu unterstützen. Meine Bürotür steht nicht nur bei Schwierigkeiten offen, ich freue mich auch, wenn Sie bzw. ihr einfach mal so vorbeikommen/vorbeikommt, um Hallo zu sagen.

Erreichbarkeit:

Ich bin im Verwaltungsflur ganz hinten in Raum V10 zu finden. In der Regel bin ich von Montag bis Freitag ab 8.00 bis 13 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr erreichbar. An der Tür findet man oft einen Hinweis, wo ich mich gerade befinde.

Telefon:         07071/204-8130

E-Mail