Schischullandheim in Dissentis

Mit einem schuleigenen Skipool fahren in jedem Schuljahr alle Klassen 8 der GSS in die Wintersport-Schullandheime nach Disentis (Schweiz); gemeinsam betreut von Sport- und Klassenlehrern sowie von im Sportprofil 10/11 ausgebildeten Schülermentoren.

Außer dem Erlebnis im Schnee ist das Zusammenwachsen der Klasse in der Selbstversorgerhütte besonders wertvoll. Die SchülerInnen sind für die Essenszubereitung und die Ordnung im Haus selbstverantwortlich.

 

Berichte aus dem Schischullandheim

Schnee und Sonne für die Klasse 8K in Disentis

Als absolut begabte und lernwillige Skifahrer stellten sich 15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8K in ihrer Schullandheimwoche in Disentis in der Schweiz heraus. Bei meist sonnigem Wetter und guten Schneeverhältnissen wurden vom 1. bis 8. März 2008 die Pisten erobert.

ein stern aus skien

Die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler stand zum ersten Mal in ihrem Leben auf Skiern. Nachdem sich die Anfänger am ersten Tag alle auf Snowplates eingefahren hatten, ging es am zweiten Tag gleich auf die längeren Skier und nun wurde mit unheimlich viel Ausdauer geübt und gelernt!

Unglaublich schnell machten die Schülerinnen und Schüler große Fortschritte und kletterten die "Disentis-Karriere-Leiter" je nach Können vom "Schneewurm", über "Schneehasen, -katze, und hund" über weitere Zwischenstationen bis zum "Disentisman oder Woman" hinauf. Am Ende fuhren alle Schülerinnen und Schüler bis auf die drei zum Glück nur leicht Verletzten vom höchsten Punkt des Skigebietes ohne Sturz bis zur Gondel, teilweise über den "Schneetiger"-Steilhang und manche bewältigten sogar ohne Angst die schwarze Piste der Talabfahrt! Herzlichen Glückwunsch an alle Skiverrückten der 8K!

Besonderer Dank gilt unserer Skimentorin Leonie aus der 12. Klasse, die nicht nur als profesionelle Skifahrerin eine große Hilfe war.

An den Abenden wurde im gemütlichen "Camp Glaretsch" in Segnas lecker gekocht und nach interessanten Referaten oft Mäxle gespielt. Am letzten Abend zeigten Leonie und Herr Wössner telepathische Fähigkeiten, Kristian und Serhat freuten sich, beim Schuster-Spiel endlich mal einen Lehrer "schlagen" zu dürfen (oder war es doch anders herum...?) und die Mädchen hängten die Jungs im Löffelspiel ab...

Alles in allem war es eine wunderschöne Woche, die allen viel Spaß gemacht hat.