„Mitmachen Ehrensache“ - Schüler arbeiten für einen guten Zweck

Am 24. und 25. Juli 2019 arbeiteten zwei achte Klassen des Gymnasiums und der Gemeinschaftsschule, im Rahmen von „Mitmachen Ehrensache“, um syrischen Kindern, die aus dem Libanon geflohen, überhaupt eine Schulbildung zu ermöglichen.

Dies geschieht über den Verein Schams e.V., der von Rafik Schami gegründet wurde. Bei den verschiedensten Arbeiten verdienten die Schüler der Klassen 8a und 8.3, der Geschwister-Scholl-Schule mehr als 1800 €.

Die SchülerInnen suchten sich selbstständig Arbeitsplätze z.B. bei dm oder beim Neckarmüller. Auch in Supermärkten oder Kinderhäusern wurde gearbeitet. Somit hatten die SchülerInnen die Chance, neben dem Einsatz für andere einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen.

Vielen Dank an die Botschafterinnen Maxima Getahun, Eva Köberle, Lisa Fanderl, Esma Özdemir und Lea Nusser von Mitmachen Ehrensache, die zusammen mit Frau Schmengler, Frau Fleck und Frau Soutschek das Projekt organisiert haben.

Ganz besonders danken wir aber den Schüler*innen und Arbeitgeber*innen für ihr Engagement!!