Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Schulleben > Mensatreff

Mensatreff

Neuer Flyer

Der Mensatreff hat einen neuen Flyer. Zu sehen ist er hier.

MensaMax - Wie geht das?

Wie kann ich mein Kind bei MensaMax anmelden?

Wie funktioniert die Einzahlung auf das MensaMax-Konto?

Wie und wann bekommt mein Kind einen Chip?

Hier finden Sie alle Informationen zu unserem neuen bargeldlosen Bezahlsystem in der Mensa.

Anmeldung über das Internet

Grundinformation MensaMax

Kündigung MensaMax

Die Schulmensa

Die Mensa der GSS kann eine Besonderheit aufbieten: Hier stehen täglich Eltern in der Küche, um für die SchülerInnen eine leckere Mahlzeit zu zubereiten. Jeder Salat, jeder Nachtisch wird liebevoll von Hand vorbereitet. Und das zu einem unschlagbaren Preis: Für nur 3 Euro gibt es ein komplettes Menü mit Salat und Nachtisch, aber auch Fingerfood oder für den kleinen Hunger nur einen Salat - Kombinieren und Auswählen ist kein Problem.

Dies geht nur, weil sich mehrere Gruppen von Kocheltern ehrenamtlich engagieren und in ihrer Freizeit mit Begeisterung und großem Einsatz täglich bis zu 300 Essen neben dem frischen Kioskangebot zubereiten. Dadurch gibt es jeden Tag ein Essen, das nicht vorgekocht von irgendwo angeliefert wird, sondern vor Ort frisch gekocht wird - natürlich mit Auswahlmöglichkeiten. Die verwendeten Lebensmittel sind teilweise Bio-Ware und von regionalen Anbietern.

Durch dieses Engagement sind die Eltern in das Schulleben über das sonst übliche Maß hinaus einbezogen. In der Mensa treffen sie nicht nur SchülerInnen, sondern auch LehrerInnen oder die SozialpädagogInnen, ein zwangloser Austausch beim Essen entsteht. Die Eltern können hier „hautnah" einen so wichtigen Lebensbereich ihrer Kinder kennenlernen. Und die Kochgruppen bieten eine gute Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen - nicht nur über Schulbelange. Viele private Kontakte haben sich so ergeben.

Frau Déguilly, die ehrenamtliche Leiterin des Mensa-Treffs, ist Ansprechpartnerin für die Kocheltern, organisiert Fortbildungen und gemeinsame Veranstaltungen. Sie vertritt außerdem die Mensabelange in der Schule.

Frau Hersacher, unsere Wirtschafterin, organisiert alles rund um das Essen der SchülerInnen. Sie koordiniert die vielseitigen Aufgaben der Mensa und leitet die ehrenamtlichen Kocheltern an. Besonders am Herzen liegen ihr ein offenes Miteinander und Unterstützung der aktiven Teilnahme aller ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter. Unterstützt wird sie durch Frau Gerber und Frau Alt-Friesch.

Direkte Ansprechpartnerin für alle Eltern und LehrerInnen zu Fragen rund um das MensaMax System ist unsere Abteilungsgeschäftsführerin Frau Böhm-Gerneth. Für den persönlichen Kontakt und die Chipausgabe vor Ort ist Frau Kühnle in der Geschäftsstelle zu erreichen.

Da zum Schuljahresbeginn immer Eltern ausscheiden, deren Kinder die Schule beendet haben, kann unser bewährtes und beliebtes Konzept nur dann weiter bestehen, wenn in gleichem Maße neue Kocheltern zu uns stoßen, ob für feste Tage oder aushilfsweise als „Springer", wenn es mal eng wird mit der Besetzung der Küche. Der Mensa-Treff freut sich über jeden, der mithilft. Auch Großeltern, Tanten, einfach alle, die gern in einer netten Gruppe dazu beitragen wollen, dass die SchülerInnen ein gutes Essen bekommen, werden mit offenen Armen aufgenommen.

Kontakt:

Mensaleitung: Barbara Hersacher Tel. 07071/650162 E-Mail

Geschäftsstelle: Alexandra Kühnle Tel. 07071/2048140 E-Mail

Ehrenamtliche Abteilungsleitung: Isabelle Déguilly E-Mail

Abteilungsgeschäftsführerin: Tanja Böhm-Gerneth E-Mail