Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Comenius Schulpartnerschaft > Unsere Schulpartnerschaft

Unsere Arbeitsthemen für die Schulpartnerschaft

Die Comenius Schulpartnerschaft zwischen der norwegischen Kinsarvik Skule und der deutschen Geschwister-Scholl-Schule in Tübingen zeichnet sich durch insgesamt 6 durchzuführende Mobilitätsmaßnahmen (= Austauschphasen, darunter 4 Schüleraustauschphasen und 2 Lehreraustauschphasen) und der kontinuierlichen Arbeit beider Schulen an einem gemeinsam gewählten Arbeitsthema über zwei Jahre hinweg aus.

Aufgrund der landschaftlichen, klimatischen und gesellschaftlichen Gegensätze beider Regionen/Länder möchten wir uns verstärkt mit dem Projektthema „Auswirkungen des Lebensraumes auf den Alltag der Menschen in den Regionen Tübingen und Hardanger" auseinandersetzen.

Die zweijährige Partnerschaft wurde hierzu in zwei Schwerpunktbereiche gegliedert, die auch in die regelmäßigen Aktivitäten der Schule eingegliedert sind. Im ersten Jahr wird verstärkt am Thema „Wirtschaft und Tourismus" gearbeitet. Ein wichtiger Vergleich ist hierbei die „Metropolregion Stuttgart" auf der einen und „Norwegens Fjordland: Obstanbau und Tourismusmetropole" auf der anderen Seite. Im zweiten Jahr rücken dann die gegensätzlichen geologischen Gegebenheiten der Regionen (Tübingen am Rande der Schwäbischen Alb, Kinsarvik im Herzen des Fjordlandes) in den Fokus. In verschiedenen gemeinsam angefertigten Produkten wird der Frage nachgegangen, wie Landschaft, Klima, örtliche Gegebenheiten, Tradition und Sitte den Alltag der Menschen beider Regionen beeinflussen.

Neben der Arbeit an oben beschriebenen Thema können durch die Schulpartnerschaft interkulturelle Erfahrungen gesammelt werden, indem die Schüler am Leben der jeweiligen Gastfamilien teilhaben und hierbei gemachte Erfahrungen mit eigenen Lebensentwürfen abgleichen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken und das Anderssein verstehen, akzeptieren und schätzen lernen.