Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Fachbereiche > Sport

Erfolgreiches Abschneiden beim Kreisfinale

In diesem Jahr werden zum ersten Mal die neu erschienenen Pflichtübungen bei Jugend-trainiert-für-Olympia-Wettkämpfen geturnt. Aus diesem Grund fuhr man mit gemischten Gefühlen zum Kreisfinale nach Mössingen, ließ sich doch im Vorfeld nicht erahnen, wie gut alle Turnerinnen mit den neuen Übungen zurecht kommen würden und insbesondere wie die Konkurrenz sich auf die veränderten Bedingungen eingestellt hatte.

Im Wettkampf IV der Mädchen sorgte das GSS-Team für eine Überraschung. Trotz starker Konkurrenz aus Rottenburg (2x), Mössingen und Tübingen konnten sich die Turnerinnen mit deutlichem Vorsprung den Kreismeistertitel sichern. Sie haben sich damit für das RP-Finale in Meßstetten qualifiziert.

Auch im Wettkampf II der Mädchen, für den sich ebenfalls fünf Mannschaften angemeldet hatten, war die GSS vertreten. Dieses Team hatte im Vorfeld mit krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Dennoch warfen die Turnerinnen alles in die Waagschale, unterstützten sich gegenseitig und gaben an allen Geräten ihr Bestes. Am Ende erreichten sie recht knapp hinter dem Quenstedt-Gymnasium den dritten Rang.

Das Team im Wettkampf II der Jungen durfte in Mössingen nicht turnen und startet direkt beim RP-Finale in Meßstetten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ann-Sophie Grün, die uns beim Kreisfinale als Betreuerin hervorragend unterstützt hat!

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen!

Katja Finkbeiner und Marianne-Scheel-Mozer

Freudestrahlend nahmen die Turnerinnen im Wettkampf IV ihre Urkunde entgegen. (siehe oben)

Zurück zur Übersicht

Von: K. Finkbeiner|