Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Fachbereiche > Sport

BERLIN, BERLIN ...GSS Judomädchen unschlagbar!

Wie in den letzten Jahren fand das Judo Landesfinale in Esslingen nicht ohne unsere GSS Judoka statt. Obwohl eine Gewichtsklasse unbesetzt blieb, zogen unsere Mädchen souverän ins Finale ein. Zuvor besiegten sie die St. Ursula Schule Villingen mit 3:2 und beendeten den Einzug ins Finale mit einem weiteren 3:2 Sieg gegen die Judoka des Max-Planck-Gymnasiums Karlsruhe.

Im Finalkampf gegen das Immanuel-Kant-Gymnasium Stuttgart stand bereits nach dem 3. Kampf fest, dass das Team der GSS zum vierten Mal in Folge im September zum Bundesfinale nach Berlin fahren wird. Auch die restlichen Kämpfe wurden überzeugend gewonnen, so dass die Mädchen der GSS im Finale mit 4:1 siegten. Hanna Gfrörer gewann ihren finalen Kampf bereits nach 8 Sekunden mit einem Ippon.

Für die Mädchen standen auf der Matte: Hanna Gfrörer, Leony Krieger, Judith Obergfell und Marla Hahne.

Auch das Jungenteam der GSS kann auf einen erfolgreichen Tag zurückblicken. Schnell besiegten sie die Freiburger Jungs mit 4:1 und zogen ins Finale ein. Hier zeigte Stefan Thiering eine überragende Leistung, durch einen sauberen Utchi-mata gewann er bereits nach 30 Sekunden. Insgesamt aber verloren sie diesen Kampf mit 1:4. Unglücklicherweise war die Unterbewertung ausschlaggebend für das Verpassen des 1. Platzes, da alle 3 Jungenteams eine Begegnung verloren und eine gewonnen hatten.

Für das Jungenteam kämpften: Jonas Ortner, Akira Fanderl, Samuel Lorch, Julius Grunwald, Stefan Thiering und Simon Kugler.

Betreut wurden die Teams von Svea Lindeboom, Aisha Hahne, Miriam Ortner, Oliver Fürbringer-Raschke und Moni Fink

Zurück zur Übersicht

Von: Miriam Ortner|