Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Fachbereiche > Sport > Jugend trainiert für Olympia

Volleyballerinnen werden Vizemeister

Die Volleyballerinnen der Wettkampfklasse 2 traten am Dienstag den 5.3. morgens die Reise in den Süden nach Bad Waldsee zum Landesfinale an. Dort trafen sich die vier besten Schulmannschaften aus Baden-Württemberg um das Ticket nach Berlin zu lösen.

Im ersten Spiel trafen die GSS-Mädels auf die Mannschaft aus Bühl (RP Karlsruhe) und setzte sich deutlich mit 2:0 durch. Anschließend gingen wir zum Mittagessen in die Mensa der Gastschule. Da die Pause zwischen Essen und Halbfinale etwas kurz war, wurde dieses zur Zitterpartie. Zum Ende hin fanden wir aber zu unserem Spiel und konnten uns 2:1 gegen die Schule aus Bad Krotzingen durchsetzen. Das Finale war erreicht! Finalgegner war das Volleyballinternat aus Stuttgart, das von den Auswahlspielerinnen aus Baden-Württemberg besucht wird. Die Favoritinnen aus Stuttgart hatten ihre beiden Spiele deutlich mit 2:0 gewonnen. Der erste Satz im Finale ging erwartungsgemäß an die Stuttgarterinnen.

Im zweiten Satz lagen wir rasch deutlich hinten, konnten ihn aber nach einer unglaublichen Aufholjagd noch in einen umjubelten Satzgewinn umwandeln. Der Tiebreak musste also entscheiden. Nach starkem Kampf mussten wir uns doch 15:11 der Übermacht aus Stuttgart geschlagen geben. Als sich die erste Enttäuschung gelegt hatte, konnten wir uns doch darüber freuen, die zweitbeste Schulmannschaft im Ländle zu sein.

Für die GSS spielten (Romy Glück, Meike Trautwein, Jule Hepp, Hanna Riedlinger, Leonie Fritz, Bea Volland, Leonei Köhler, Sophia Schweickhardt, Vanessa Gieske und Sabrina Binmöller)